Kontrast
Kontrast umkehren
Kontrast zurücksetzen
Schriftgröße
Schriftgröße zurücksetzen
PAGE INFO

Grundlegende Kontaktinformationen

Öffnungszeiten

Text kann unter “Grundeinstellungen- Sonstiges” bearbeitet werden.

Seniorengerechtes Quartiersmanagement der Verwaltungsgemeinschaft Obing

Ihre Anlaufstelle für Themen im Alter!

Die Gesellschaft steht in den nächsten Jahren auf Grund der demographischen Entwicklung vor vielfaltigen Herausforderungen. Die Kommunen als direkt vor Ort Betroffene stehen dabei in besonderer Verantwortung. Quartiersmanagement soll einen Beitrag dazu leisten, den sozialen Nahraum (Quartier) für ältere Menschen lebendig und attraktiv zu gestalten, um es so Senioren und Seniorinnen zu ermöglichen, so lange wie möglich im vertrauten Umfeld selbstbestimmt älter werden zu können. Fokussiert wird dabei aber nicht ausschließlich auf spezifische Problemlager Einzelner, sondern es geht vielmehr um die Verknüpfung und Ergänzung bestehender Strukturen mit dem Blick auf die Versorgungssicherheit aller älteren Menschen im Quartier.

Wohnen und Grundversorgung

  • Sensibilisierung zum Thema barrierefreies Wohnen und Wohnberatung
  • Vermittlung und Vernetzung von Wohnberatern/-innen
  • Initiierung von Wohnprojekten / Schärfung von Konzeptionen
  • Durchführung von Ortsbegehungen
  • Koordination der Entwicklung von neuen Beförderungsmöglichkeiten
  • Einrichtung von Lieferdiensten, Einkaufsdiensten etc.

Ortsnahe Unterstützung und Pflege

  • Sammlung und Bereitstellung von Informationen über Pflege-und Betreuungsangebote im lokalen Umfeld
  • Koordination des Aufbaus einer Nachbarschaftshilfe
  • Koordination der Einrichtung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag
  • Initiierung bedarfsgerechter, regelmäßiger Verpflegungsmöglichkeiten im Quartier für ältere Menschen (z.B. Mittagstisch, Essen auf Rädern)
  • Sensibilisierung zum Thema Demenz

Beratung und soziale Netzwerke

  • Initiierung von Außensprechstunden regionaler Beratungsangebote im Quartier
  • Ausbau / Verzahnung der Begegnungs-und Aktivangebote
  • Initiierung von Schulungen im Umgang mit digitalen Medien
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements
  • Stärkung der Partizipation / Teilhabe älterer Bürger/-innen
  • Ausbau von Vernetzung und Koordination
  • Seniorenbezogene Öffentlichkeitsarbeit

Kontaktdaten:

Susanne Butkewitz

Schulstr. 4 (neben REWE)

83119 Obing

Handy: 0151 / 44928940
E-Mail butkewitz@vg-obing.de

Sprechzeiten:

Montag:   09:00 bis 11:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 bis 15:00 Uhr

Bitte nur mit telefonischer Voranmeldung!

Vorträge und Informations-Veranstaltungen

“Du brauchst nicht loslassen” – Einladung für Trauernde ab 60+

 

“Taschengeldbörse”

Helferkreis

Liebe Bürger der Gemeinden Obing/Pittenhart/Kienberg,

der Senioren-Helferkreis „Mia Hoidn Zam“ der Verwaltungsgemeinschaft Obing ist ein ehrenamtlicher Kreis, der zum Ziel hat Senioren und pflegende Angehörige aus unseren Gemeinden bei der Bewältigung von Alltagsproblemen zu unterstützen und Begegnungsmöglichkeiten unter den Bürgern zu schaffen. Viele Senioren fühlen sich einsam zuhause und brauchen ab und zu mal Unterstützung oder würden sich über die Begleitung bei einem Spaziergang freuen. Manch ein Bürger würde sich gerne flexibel für die Gemeinschaft engagieren, weiß aber nicht wie. Hier kommt der Helferkreis genau richtig. Bitte füllen sich den nachfolgenden Fragebogen aus, schneiden Ihn aus und schicken diesen an:

Verwaltungsgemeinschaft Obing

Quartiersmanagement

Kienberger Str.5

83119 Obing

Oder per Mail an: butkewitz@vg-obing.de

Der Senioren-Helferkreis wird vom Quartiersmanagement der Verwaltungsgemeinschaft Obing organisiert und koordiniert. In weiterer Planung ist auch eine Fortbildung zur „Unterstützung im Alltag“ nach dieser können Helfer bei Senioren (welche mind. Pflegegrad 1 haben) über den Versicherungsträger sich diese Tätigkeit auch finanziell vergüten lassen. Wer an dieser Fortbildung Interesse hat oder mehr erfahren möchte, den möchte ich bitten sich bei mir zu melden.

Susanne Butkewitz

Quartiersmanagerin / Seniorenarbeit der VG Obing

Tel. 0151 / 44928940

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.